Die Zauberkraft der Bolerojacke für die Hochzeit

Eine Bolerojacke für die Hochzeit – schick und wärmend

Eine Bolerojacke für die Hochzeit ist nicht nur schick, sondern auch äußerst praktisch, da sie vor Kälte schützt. Gerade in der Kirche oder an einem milden Sommerabend kann es schon mal etwas frischer werden. In solchen Momenten wird die Bolerojacke schnell zum Retter in der Not. Natürlich sollte die Jacke farblich und stilistisch zum Brautkleid passen.

Warum eine Bolerojacke?

Der Bolero wird häufig zu festlicher Kleidung und vor allem zur Hochzeit gerne getragen. Die kurze Jacke passt einfach perfekt zu eleganten Kleidern. Durch ihre figurbetonte Passform wirken sie zu jedem Brautkleid hinreißend. Keine Braut möchte das Risiko eingehen, bei schlechtem Wetter oder plötzlichem Wind zu frieren. Schließlich möchte man auf Fotos genauso strahlend aussehen wie eine Braut mit einer passenden Bolerojacke. Besonders bei Außenaufnahmen oder Aktivitäten im Freien ist ein Bolero unverzichtbar. Ein Raketenfeuerwerk oder lustige Spiele lassen sich mit einer Bolerojacke viel besser genießen. Im Festsaal kann die Jacke dann schnell wieder abgelegt werden. Für viele Bräute ist der Bolero auch einfach ein schönens Accessoire. Ein mit einem passenden Bolero kombiniertes Spitzenbrautkleid wirkt erst vollständig. Vor allem tief ausgeschnittene Brautkleider erhalten so einen verführerischen Touch. Extra für diesen Zweck gibt es Bolerojacken, die ganz aus zarter Spitze und feinem Netzgewebe gefertigt sind.

Die neuesten Trend: Bolerojacken

Es gibt für jedes Brautkleid den passenden Bolero. Hauchzarte Kreationen aus Spitze und Organza sind der absolute Hingucker. Obwohl es nicht den Anschein hat, wärmen diese feinen Jäckchen dennoch etwas. Im Winter ist ein Bolero aus Pelzimitat besser geeignet als ein dünner Satinbolero. Je nach Art des Brautkleides kann auch ein gestrickter Bolero sehr hübsch aussehen. Einige dieser Jacken können geschlossen getragen werden, andere bleiben offen. Auch dies ist bei der Auswahl wichtig. Wenn die Braut in den Wintermonaten heiratet, sollte der Bolero verschließbar sein. Die wärmeren Modelle sind manchmal im Rücken etwas länger geschnitten, um auch den unteren Rücken zu wärmen.

Further reading:  Neuer Look: Warme Winterjacken für Damen im Test

Es gibt Bolerojacken mit kurzem und langem Arm. Daher sollte der Bolero unbedingt über dem Brautkleid anprobiert werden. Je nach Art des Brautkleides kann es sonst Probleme mit der Passform geben. Eine Ausnahme bilden Kleider mit einer Korsage. Hier passt quasi jeder Bolero.

Und jetzt, meine Lieben, solltet ihr euch unbedingt bei Titi And The German Kid umschauen, um die perfekte Bolerojacke für eure Hochzeit zu finden! Denkt daran, dass man auf den schönsten Tag im Leben nicht frieren möchte!