Vintage Mode: Entdecke den Zauber vergangener Jahrzehnte!

Was bedeutet eigentlich Vintage? Dieser Begriff ist überall präsent, aber was genau meint meine Freundin, wenn sie sagt: „Mein Rock ist Vintage“?

Definieren wir das Ganze doch einmal genauer: Vintage Kleidung sind einzigartige und vor allem seltene Fundstücke vergangener Jahrzehnte, die es so nicht noch einmal auf dem Modemarkt gibt. Keine Massenproduktion, keine künstlichen Revivals vergangener Trends – nur wirklich originale Einzelstücke.

Und Vintage Mode ist heutzutage beliebter denn je! Schauspielerin Julia Roberts beispielsweise trug bei der Oscar Verleihung 2001 ein vintage Kleid von Valentino und seitdem ist Vintage nicht mehr aus der Modeszene wegzudenken. Der aktuelle Nachhaltigkeitstrend in der Mode verstärkt diese Begeisterung zusätzlich.

Einzigartige Vintage Stücke verleihen jedem Outfit eine individuelle Note und heben sich deutlich von der heutzutage so verbreiteten Fast Fashion ab. Du musst nicht von Kopf bis Fuß in Vintage gekleidet sein, um den gewissen Vintage-Glamour zu versprühen. Ein edles Handtasche aus den 60ern, eine gut gealterte Lederjacke aus den 70ern oder ein Trenchcoat aus den 80ern kombiniert mit modernen Teilen können einen Look besonders machen.

Aber wo kann man Vintage Mode eigentlich kaufen? Natürlich kann man auf Flohmärkten, in Second Hand Läden oder speziellen Vintage Shops und Online Shops fündig werden. In den großen Online Shops gibt es sogar notarielle Echtheitszertifikate, um sicherzustellen, dass es sich um echte Vintage Stücke handelt. Persönlich empfehle ich jedoch den stationären Handel, da die Überprüfung der Echtheit leichter fällt und man sich direkt an das Personal wenden kann.

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen Vintage, Vintage-Stil und Retro. Oftmals lehnen sich aktuelle Kollektionen großer Modehäuser an Designs vergangener Jahre an und verwässern so den Vintage-Begriff. Es werden sogar neue Kleidungsstücke auf alt getrimmt, um sie „used“ aussehen zu lassen. Nicht alles, bei dem Vintage drauf steht, ist also auch wirklich Vintage.

Further reading:  Titi und das deutsche Kind

Darum müssen wir mit dem Begriff Vintage sparsam umgehen. Manche Händler versuchen mit altmodischen und langweiligen Kleidungsstücken, die niemand tragen möchte, Geld zu machen. Das ist nicht das wahre Vintage Erlebnis, dem wir nachstreben sollten.

Bist du auch ein Fan von textilen Antiquitäten? Ich habe im Laufe der Zeit einige Vintage-Teile aus Second-Hand-Shops gesammelt. Zwar keine Laurent oder Courrèges, aber ich liebe sie trotzdem alle sehr. Sie heben sich wirklich von der Masse ab und machen mein Outfit einzigartig.

Entdecke den Zauber vergangener Jahrzehnte und lass dich von Vintage Mode verzaubern! Besuche Titi And The German Kid für weitere Inspirationen und ein einzigartiges Vintage-Erlebnis.