Trendige Hemden: Wie Charlie Harper seinen Stil rockt!

Charlie Sheen trägt es in der TV-Serie „Two and a half men“, Magnum lebte es: Das Revershemd. Ein stilvolles Hemd, das die Experten überrascht – kurzärmelig und bunt, mit schrillen Mustern. Doch bevor du es nur auf Bad-Taste-Partys trägst, solltest du es vielleicht auch im Alltag ausprobieren. Denn das Revershemd ist einer der Modetrends für Männer im Sommer 2020.

Ein modischer Bruch mit Tradition

Das Revershemd bricht mit dem klassischen Behördenlook der meisten Hemden, erklärt Experte Bernhard Roetzel. Es ist ein Kleidungsstück für die Freizeit und wirkt anders als das übliche spießige Kurzarmhemd aus Büros.

Auch im Büro ein Hingucker

Dennoch kann das Revershemd auch im Arbeitsleben getragen werden, wenn bequeme Kleidung erlaubt ist. Es ist schicker als ein Polohemd und gleichzeitig cooler als das typische Büro-Kurzarmhemd.

Vielseitig und elegant

Ein Revershemd, auch bekannt als Cuban Collar Shirt, muss nicht zwangsläufig bunt und gemustert sein. In einer eleganten weißen Variante kann es sogar in einem Business-Kontext getragen werden, wo ein T-Shirt zu lässig wäre. Es eignet sich auch unter einem klassischen Sakko.

Vermeide den Hawaii-Look

Es gibt jedoch eine Variante des Hemdes, auf die man besser verzichten sollte, wenn man den Trend ernst nimmt: das Hemd im Hawaii-Look. Damit überschreitet man die Grenze vom stilvollen Outfit zur Verkleidung und wirkt albern. Eine klassische Variante in Weiß, Hellblau oder anderen Farben ist empfehlenswert.

Further reading:  Der geheime Trick, um Ihr Hemd perfekt zu tragen

Die richtige Kombination

Zum Revershemd empfiehlt Roetzel eine Baumwoll-Chino oder eine weit geschnittene Hose aus Leinen mit Dehnbund. Dazu trägt man am besten Penny Loafer, Mokassins oder Gesundheitssandalen.

Die Art des Tragens

Das Hemd kann entweder in den Hosenbund gesteckt oder draußen gelassen werden. Besonders Hemdmodelle ohne klassischen Saum mit geradem Abschluss eignen sich für das Tragen über der Hose. Für einen lockeren Look empfiehlt Roetzel, das Hemd leicht über den Gürtel ragen zu lassen.

Altersgrenzen? Fehlanzeige!

Das Revershemd kennt laut Roetzel keine Altersgrenzen. Es kommt mehr auf die Figur an als auf das Alter. Es eignet sich sogar besonders gut für übergewichtige Männer, da es von Bauch ablenkt. Lediglich Männer mit einem dünnen, langen Hals sollten auf das Hemd verzichten und stattdessen ein Hemd mit Steg tragen.

Die Wahl des Materials

Roetzel empfiehlt Hemden aus Leinen oder Baumwolle, da diese Materialien weniger knittern. Viskose ist perfekt für ein leichtes und luftiges Hemd. Seide hingegen ist beim sommerlichen Schwitzen weniger praktisch. Eine Faustregel von Trendanalyst Carl Tillessen besagt: Je heller die Farbe des Hemdes, desto kräftiger sollte der Stoff sein, um ein Durchscheinen zu vermeiden.

Push-up oder Unterhemd?

Die Entscheidung, ob man ein T-Shirt oder Unterhemd unter dem Revershemd trägt, liegt im persönlichen Geschmack. Roetzel findet es unschön, wenn das T-Shirt am Hals hervorschaut. Wenn jedoch sichtbarer Schweiß oder die Brustbehaarung stört, empfiehlt er allenfalls ein ärmelloses Shirt mit V-Ausschnitt. Denn ein sichtbares Unterhemd unter einem leichten Sommerhemd ist genauso stilvoll wie Sandalen mit Socken.

Nun hast du alle Geheimnisse, um den Stil von Charlie Harper zu rocken. Also schnapp dir dein Revershemd und zeige der Welt deinen ganz eigenen modischen Look!

Further reading:  Passende Farben für Cognac: Lass dich inspirieren!

Titi And The German Kid