Welche Farbe passt zu einem grauen Kleid?

Die Farbe Grau wird oft als langweilig und unscheinbar betrachtet. Doch das ist ein großer Irrtum! Grau kann nämlich sehr edel und gleichzeitig lässig wirken. Es ist eine äußerst vielseitige Trendfarbe und ein großartiger Partner für jedes Styling.

Wem steht die Farbe Grau?

Grau entsteht durch die Mischung der Nichtfarben Schwarz und Weiß und wirkt dadurch neutral. Im Allgemeinen passt der Ton am besten zu Menschen mit kühlem Hautton und Haarfarbe. Besonders harmonisch wirken bläulich-graue Töne oder silberne Nuancen. Aber auch Menschen mit warmen Farbtypen können Grau wunderbar tragen. Dabei ist es wichtig, nach warm wirkenden Grautönen zu suchen, wie zum Beispiel Taupe oder Schlamm.

Wie findet man heraus, ob man ein warmer oder kühler Typ ist? Ganz einfach: Man muss auf den Unterton der Haut und den Glanz des Haares achten. Ein bläulicher, weißer oder leicht rosa Stich im Unterton bedeutet, dass man ein kühler Haut- oder Haartyp ist. Wenn der Unterton dagegen eher gelblich oder olivfarben ist und das Haar golden schimmert, gehört man zu den warmen Typen. Mit diesem Test kann man seine Vermutung überprüfen:

Welche Farben passen zu Grau?

Fragst du dich, wie du deinen neuen grauen Midirock am besten stylen kannst? Oder welche Farben gut zu deinem grauen Pullover passen? Keine Sorge: Grau ist sehr neutral und passt grundsätzlich zu (fast) allen anderen Farben. Hier sind die schönsten Kombinationen zum Nachstylen.

Further reading:  Der perfekte erste Eindruck: Wie Sie sich für Ihr Bewerbungsfoto kleiden sollten

Grau klassisch zu Schwarz und Weiß

Die Kombination aus Grau, Schwarz und Weiß wirkt besonders klassisch. Es mag vielleicht nicht die außergewöhnlichste Farbkombination sein, aber der Kontrast zwischen Grau und den Nichtfarben ist unkompliziert, cool und gleichzeitig unglaublich elegant. Eine kühle, bläulich-graue Nuance passt am besten zu Schwarz. Ein Grau mit einem leichten Silberstich sieht auch in Kombination mit Schwarz gut aus und eignet sich perfekt für einen aufregenden Abend-Look. Im Winter ist unsere Lieblingskombination eine schwarze Lederhose mit einem grauen Oversize-Pullover. Einfach mega, total bequem und richtig stylisch.

Welcher Grauton passt zu Weiß?

Dunkle Grautöne mit einem leichten Braun- oder Nudeschimmer passen besonders gut zu Weiß. Die Kombination von Grau und Weiß wirkt frisch und leicht und ist besonders im Frühling und Sommer beliebt. Im Winter kann man zum Beispiel einen grauen Kapuzenpullover mit einem weißen Boho-Kleid kombinieren und so für einen interessanten Stilbruch sorgen. Wenn es eleganter sein soll, eignet sich eine weiße Bluse zur anthrazitfarbenen Culotte perfekt für einen Business-Look.

Schön verspielt: Grau zu Pastellfarben

Grau harmoniert wunderbar mit sanften Pastelltönen und ergibt einen femininen Look. Besonders schön ist die Kombination von Grau mit blassen Rosa-Tönen. Eine graue Jeans mit einem weißen Basic-Shirt und einer Oversize-Strickjacke in Rosa sieht toll aus. Oder man kann zu einem rosafarbenen Spitzenkleid einen langen, grauen Wollmantel stylen. Damit der Look nicht zu „mädchenhaft“ wirkt, kann man Schuhe und Accessoires in neutralen Farben wie Schwarz, Weiß, Grau oder Beige dazu kombinieren.

Passen Blau und Grau zusammen?

Ja, Blau und Grau passen perfekt zusammen, besonders ein helles Pastellblau. Diese Kombination sorgt für einen frischen und modernen Look. Wenn man die Trendfarbe mit Hellblau stylen möchte, sollte man am besten einen hellen Grauton wählen. Bei dunkelgrau entsteht ein zu harter Kontrast zwischen den beiden Farben. Eine Dreier-Kombination aus Hellblau, Grau und Nude, wie sie hier von Fashionista Negin Mirsalehi getragen wird, ist einfach hinreißend.

Further reading:  Titi And The German Kid: Entdecke die perfekte Hose für Nordic Walking

Perfekte Winterkombi: Grau zu Beerentönen

Grau passt nicht nur wunderbar zu sanften Pastellfarben, sondern auch zu kräftigen Beerentönen wie Bordeaux, Violett und Aubergine. Diese Farben sind besonders im Winter beliebt und verleihen jedem langweiligen Outfit im Handumdrehen einen stylishen Touch. Grundsätzlich gilt: Je dunkler und intensiver der Beerenton, desto heller sollte der Grauton sein.

Im Trend: Grau zu Gelb

Eine Kombination aus Grau und Gelb ist derzeit mega angesagt. Die Farbe Gelb verleiht grauen Outfits im Handumdrehen einen Hauch von Exotik. Doch passt jede Gelbfarbe zum Grau-Look? Eigentlich ja. Aber am besten harmoniert die Trendfarbe Ceylon Gelb mit Grau. Dies ist ein warmer Gelbton, der an eine Mischung aus Senfgelb und Sonnenblumengelb erinnert und perfekt zu einem dunklen Anthrazitgrau oder einem Grauton mit leichten Braunnuancen passt.

Komplettlook: Grau zu Grau

Graue Kleidung muss nicht unbedingt mit anderen farbigen Teilen kombiniert werden. Mit einem kompletten grauen Look kann man ein cooles Fashion-Statement setzen. Man sollte dabei unbedingt mit verschiedenen Schattierungen spielen und Nuancen wählen, die denselben Unterton haben. Eine graue Hose mit einem blassgrauen Strickpullover und einem anthrazitgrauen Wollmantel sind zum Beispiel perfekt geeignet. Mit verschiedenen Längen, Schichten, Schnitten und auffälligen Accessoires kann man dem Outfit etwas Abwechslung verleihen. Das sieht alles andere als eintönig aus.

Zum Schluss noch etwas Wichtiges: Mode ist reine Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Trends und Farbkombinationen mit Grau schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir nur als Inspiration dienen. Du entscheidest, wie du dich kleiden möchtest. Lass niemanden bestimmen, was du tragen darfst oder nicht. Denn am Ende sollte Mode vor allem eines machen: Spaß!

Further reading:  Der Art Déco Stil: Eine Fusion von Kunst und Funktionalität