Wie du die perfekte Farbe für schwarze Haare findest

Manchmal ist man sich unsicher über seinen eigenen Stil und möchte die passenden Farbkombinationen und das richtige Styling herausfinden. Die Frage „Welche Farben passen zu schwarzen Haaren?“ kommt dann häufig auf. Dabei sollte man nicht nur die Naturhaarfarbe, sondern auch eine mögliche Typveränderung genauer betrachten.

Die richtige Farbwahl beachten

Pauschal könnte man vermuten, dass zu schwarzen Haaren einfach alles passt, oder? In der Theorie stimmt das auch, aber für einen gelungenen Look spielen noch weitere Faktoren eine Rolle. Der Hautton, die Farbe der Adern und sogar die Augenfarbe sollten berücksichtigt werden. Natürlich muss man nicht alles streng nach Regeln sehen, aber bestimmte Punkte sollten beim Styling beachtet werden.

Um einen passenden Einstieg zu finden, schauen wir uns zuerst die verschiedenen Naturhaarfarben-Träger an. Es gibt drei Typen, die jeweils auf unterschiedliche Farbpaletten zurückgreifen können. Es sei darauf hingewiesen, dass solche Vorgaben lediglich als Richtlinien dienen. Es gibt keine feste Regel, die bestimmte Farben vorschreibt. Und selbst wenn es sie gäbe, Regeln sind bekanntlich zum Brechen da. Also scheue dich nicht davor, selbst kreativ und experimentell zu werden!

Welche Farben passen zu schwarzen Haaren?

Menschen mit schwarzen Haaren können grob in drei Typen unterteilt werden. Natürlich gibt es zahlreiche Ausnahmen, aber diese kleine Auswahl kann als Orientierung dienen. Es unterscheidet sich der „Schneewittchen-Typ“ vom südländischen Typ und einem Mischtypus.

Typ 1: Schneewittchen-Typ

Der Schneewittchen-Typ wird oft mit äußerlichen Werten wie einem weißen Teint, roten Lippen und schwarzen Haaren in Verbindung gebracht. Dieses Bild kennen wir aus den Märchen und es lässt sich auch auf viele reale Persönlichkeiten übertragen. Prominente wie Marilyn Monroe und Liz Taylor prägten das Bild der dunkelhaarigen Schönheiten.

Further reading:  Titi And The German Kid: Dein ultimativer Fashion-Guide für 25 Grad!

Zum Schneewittchen-Typ passen kühle und kräftige Farben sehr gut. Interessanterweise trägt auch die Disney-Figur Schneewittchen bereits viele solcher Farben: Rot, Königsblau, Zitronengelb. Aber auch andere Töne wie Smaragdgrün funktionieren hervorragend. Natürlich dürfen auch Weiß und Schwarz nicht fehlen.

Typ 2: Südländischer Typ

Schwarze Haare, dunkler Teint, braune Augen – diese Kombination kennen wir von Mexikanern, Spaniern oder Italienern. Solch einem Menschen stehen einfach alle Farben, egal wie knallig oder abgefahren sie sein mögen. Neonpink, Altrosa, verführerisches Rot oder ausgewaschenes Jeansblau, von Reinweiß bis Beige – alles sieht einzigartig an einem südländischen Typen aus.

Selbst ein simples Outfit wie ein weißes T-Shirt und eine Jeans wirkt wie ein durchdachter Look. Auch beim Schmuck kann sich der südländische Typ austoben. Gold, Silber, Weißgold und Rosé sehen alle sehr schön an der Haut aus. Verschiedene Schmuckstücke miteinander zu kombinieren gelingt nur diesem Typen gekonnt.

Typ 3: Mischtyp

Nicht alle Menschen lassen sich in starre Kategorien einordnen. Es gibt viele Menschen, die Eigenschaften aus beiden Typen vereinen. Ein gutes Beispiel dafür ist das georgisch-britische Ausnahmetalent Katie Melua. Sie hat lockige schwarze Haare und einen hellen Teint mit bernsteinfarbenen Augen.

Der Mischtyp sollte sich an warmen Farbtönen orientieren. Herbstfarben wie Braun, Orange und Senfgelb passen besonders gut. Aber auch buntere Kombinationen stehen diesem Typen sehr gut. Die Farbe Lila ist immer eine sichere Wahl und sieht extrem gut an Mischtypen aus.

Welche Farbe bei schwarzen Haaren?

Jetzt kannst du mit diesem Wissen die perfekte Farbe für deine schwarzen Haare finden und deinen eigenen Stil entfalten. Viel Spaß beim Experimentieren!

Mehr Tipps und Inspirationen findest du auf Titi And The German Kid.

Further reading:  Shein: Die Schattenseiten der Fashion-App enthüllt