Perfekte Krawattenwahl für das blaue Hemd

Die Auswahl der richtigen Krawatte für Anzug und Hemd kann für viele Männer eine knifflige Aufgabe sein. Aber keine Sorge, das ist gar nicht so schwer, wenn man die Grundregeln der Kombination beherrscht. In diesem Artikel werden wir uns mit der Wahl der passenden Krawatte für ein hellblaues Hemd und einen dunkelgrauen Anzug befassen.

5 Grundregeln der Kleiderkombination

Regel 1: Von groß nach klein

Die erste Regel besagt, dass man bei der Kleiderkombination von groß nach klein vorgeht. Das bedeutet, dass man zuerst den Anzug auswählt und anschließend das Hemd. Die Farbkombination sollte einfach ausfallen und zur Not kann das Hemd noch einmal ausgetauscht werden. Für das hellblaue Hemd mit dem dunkelgrauen Anzug passen dunkelblau und weinrot genauso gut wie Pink oder Orange. Indem man verschiedene Krawatten auf Anzug und Hemd drapiert, findet man ganz einfach die perfekte Farbauswahl.

Regel 2: Kombination von gemustert und ungemustert

Die zweite Regel betrifft die Kombination von gemusterten und ungemusterten Teilen. Ein gestreifter Anzug passt beispielsweise gut zu einem einfarbigen Hemd. Wenn man ein großkariertes Jacket trägt, sollte man dazu ein unifarbenes Hemd wählen. Bei der Krawatte gilt es, aufgrund der bereits gewählten Muster, eine unifarbene Krawatte zu wählen. Eine weinrote Krawatte könnte hier eine tolle Kombination ergeben.

Regel 3: Kombination von Mustern

Die dritte Regel beschäftigt sich mit der Kombination von Mustern in unterschiedlichen Größen. Zum dunkelblauen Anzug könnte man beispielsweise ein feingestreiftes Hemd wählen. Eine unifarbene Krawatte passt gut dazu, aber auch eine breit gestreifte Krawatte kann eine interessante Kombination darstellen. Bei Karos ist es wichtig, dass die Karos in Form und Größe möglichst unterschiedlich sind.

Further reading:  Der perfekte Look für deine hellblaue Hose

Regel 4: Harmonie und Kontrast

Die vierte Regel dreht sich um Harmonie und Kontrast. Das Ziel ist es, weder zu langweilig noch zu auffällig gekleidet zu sein. Eine perfekte Farbkombination liegt genau in der Mitte. Der eigene Hauttyp spielt dabei eine Rolle und beeinflusst, welche Farben einem gut stehen. Ein hellhäutiger Typ könnte beispielsweise auf Hellblau setzen, während ein eher rosiger Typ möglicherweise eher Grün bevorzugt. Hier kann man auch mit Kontrasten spielen, beispielsweise ein dunkelblaues Jacket mit einem hellrosa Hemd kombinieren. Eine blaue Streifenkrawatte mit zarten rosa Streifen könnte die richtige Wahl sein.

Regel 5: Bei kleinem Budget einfach bleiben

Die letzte Regel besagt, dass man bei einem geringen Budget die Garderobe einfach halten sollte. Man sollte auf gemusterte Anzüge und Krawatten verzichten und die Kontraste stattdessen aus der Krawatte beziehen. Ein graues Jacket mit einem weißen Hemd kann beispielsweise mit einer dunklen, weinroten Krawatte kombiniert werden.

Das sind die grundlegenden Regeln, um die perfekte Krawatte für ein blaues Hemd zu finden. Mit diesen Tipps wird die Kleiderkombination ganz einfach und man kann immer gut gekleidet sein.

Titi And The German Kid