Der perfekte Look für dein Fotoshooting: Tipps für die Wahl deiner Kleidung

Die Frage nach dem passenden Outfit ist wohl eine der häufigsten vor einem Fotoshooting. Was sollst du nur anziehen, um auf den Bildern gut auszusehen? Woran solltest du dich orientieren? Heute möchte ich dir einige Tipps für deine Fotoshooting-Kleidung geben, egal ob du dich alleine, mit deinem Partner oder der ganzen Familie fotografieren lässt.

Finde dein Wohlfühloutfit

Um auf den Bildern zu strahlen, ist es wichtig, dass du dich in deinem Outfit wohlfühlst. Gehe am besten so vor: Wähle all deine aktuellen Lieblingsteile aus und überlege, ob es Sinn macht, das ein oder andere neue Kleidungsstück zu kaufen. Jede Frau kennt das Gefühl, wenn man sich in einem neuen Lieblingsteil richtig wohl fühlt.

Denke einfach daran, was du für einen schönen Abend mit deinem Freund oder für eine sommerliche Gartenparty mit deinen Freunden anziehen würdest. Höre in dich hinein und frage dich, womit du dich richtig wohl fühlst. Denn letztendlich geht es um dich und deine Bilder.

Mein Tipp: Bei meinen Fotoshootings wechseln wir in der Regel einmal das Outfit, um mehr Variation in die Bilder zu bringen. Das ist natürlich kein Muss und Typsache.

Probiere dein Outfit vorher aus

Bevor du zum Fotoshooting gehst, solltest du unbedingt dein Outfit vorher testen. Probier aus, welche Farbkombinationen gut harmonieren und ob die Kleidung gut passt. Vielleicht hast du ein paar Kilo zugenommen und der Pullover sitzt etwas enger. Vermeide Kleidung, die nur gut aussieht, wenn du den Bauch einziehst. Denn während des Shootings vergisst man das oft und ärgert sich im Nachhinein.

Further reading:  Wie viele Kleider hat die Queen?

Denke auch an die passende Unterwäsche und die Schuhe. Achte darauf, dass deine Schuhe passend sind, besonders wenn wir draußen in der Natur fotografieren.

Farben und Muster

Es gibt keine speziellen Farben, die sich besser für ein Fotoshooting eignen als andere. Natürlich müssen wir das Outfit mit der Location abstimmen, damit es harmonisch wirkt. Aber ansonsten gibt es keine Grenzen für Farben und Muster. Das Wichtigste ist, dass du dich in deinem Outfit rundum wohl fühlst. Den Rest übernehme ich als Fotografin.

Fotoshooting mit dem Partner – Abgestimmte Outfits

Wenn du ein Fotoshooting mit deinem Partner machst, müssen eure Outfits aufeinander abgestimmt sein. Am einfachsten ist es, wenn du dein Outfit zuerst aussuchst und dann im Kleiderschrank deines Partners nach passenden Teilen suchst. Männer sind in der Regel weniger anspruchsvoll, und falls nichts Passendes vorhanden ist, kann man schnell ein einfarbiges Shirt oder Hemd kaufen. Achte darauf, dass die Farben aufeinander abgestimmt sind, aber vermeide Ton-in-Ton Kombinationen.

Mein Tipp: Männer, vermeidet zu fein karierte Hemden, da sie auf den Bildern flimmern. Große Karos wie auf Holzfällerhemden sind erlaubt. Achte auch darauf, dass das Hemd nicht durchsichtig ist.

Tolle Outfits für ein Paarshooting könnten sein: Sommerkleider kombiniert mit Shorts und Shirts, Jeans-Looks für beide, das kleine Schwarze mit Hemd oder winterliche Outfits mit Strickkomponenten. Es gibt viele Möglichkeiten!

Leere Hosentaschen! Männer, denkt daran, den Inhalt eurer Hosentaschen vor dem Shooting zu entfernen, da volle Hosentaschen auf den Bildern nicht gut aussehen.

Mehrpersonen- und Familienshootings

Auch bei mehreren Personen sollten die Outfits nicht Ton-in-Ton sein. Kombiniert eure Kleidung so, dass sie unterschiedlich, aber dennoch harmonisch ist. Bleibt innerhalb einer Farbfamilie oder mixt neutrale Farben mit Akzenten. Zum Beispiel könnte der Vater eine Jeans und ein weißes Poloshirt tragen, die Mutter ein blau-rosa Kleid, das Mädchen ein rosa Kleid und der Bruder eine Latzhose mit einem weißen T-Shirt.

Further reading:  Das unglaubliche Farbrätsel des Kleides endlich gelöst!

Bei Shootings mit Kindern ist es auch ratsam, Wechselkleidung einzupacken, falls etwas während des Shootings schmutzig wird. Hier findest du noch mehr Tipps für Familienshootings.

Vermeide Prints und Logos

Generell solltest du Kleidung mit auffälligen Logos oder Aufdrucken vermeiden, da sie zu sehr ablenken können. Männer tragen oft Kleidung mit Schriftzügen, aber es ist besser, etwas Neutraleres zu wählen. Auch bei Kindern empfehle ich, auf Prints zu verzichten oder nur Kleidung mit kleinen und neutralen Aufdrucken zu wählen.

Weitere Tipps

  • Fließende Stoffe sehen auf den Bildern besonders schön aus, da sie den Bildern mehr Leben einhauchen. Ziehe dein Shooting-Outfit erst nach der Autofahrt an und transportiere es auf dem Bügel, um Faltenbildung zu vermeiden.
  • Da wir oft in der Natur fotografieren, kann es manchmal schmutzig oder matschig werden. Trage (flache) Schuhe, die schmutzig werden dürfen. Die guten Schuhe oder Schuhe mit Absatz ziehst du dann nur während des Shootings an. Fixiere deine Haare an windigen Tagen mit Haarspray, um fliegende Haare zu vermeiden.
  • Schminke dich für das Shooting so, wie du dich für einen schönen Abend schminken würdest. Übertreibe es aber nicht, bleibe natürlich.
  • Accessoires wie Schmuck, Tücher oder Hüte sind gerne gesehen, aber verkleide dich nicht. Trage das, was du sonst auch tragen würdest.
  • Denke daran, Schlüssel und Handy vor dem Shooting aus der Hosentasche zu nehmen.
  • Wenn du unsicher bist, packe lieber 1-2 zusätzliche Outfits ein. Gerne berate ich dich vor Ort oder per E-Mail.

Inspirationen

Auf meiner Webseite Titi And The German Kid findest du unter anderem Inspirationen für Einzelshootings, Paarshootings, Babybauchshootings und Familienshootings.

Further reading:  Wie du deine Lederjacke perfekt kombinierst

Empfehlungen für Haare und Make-up

  • Maureen Wachter, Gundelfingen
  • Lorelei mit dem güldenen Haar, Dillingen
  • Dorothea Maurer, Offingen

Ebenfalls interessant für dich:

  • Tipps für dein Fotoshooting: Location
  • Tipps für dein Fotoshooting: Babybauch
  • 3 Tipps für tolle Familienfotos