Wintermode für Babys – So kleiden Sie Ihr Kind richtig ein

Für Eltern gibt es im Winter nichts Schöneres, als mit ihrem Baby einen gemütlichen Spaziergang zu machen. Die warme Sonne genießen, die verschneite Landschaft bewundern und gemeinsame Zeit verbringen – das ist herrlich entspannend. Doch es ist wichtig, dass das Baby angemessen gekleidet ist.

Babykleidung im Winter – Was Sie beachten sollten

Es ist selbstverständlich, dass das Baby nicht frieren sollte. Doch viele Eltern ziehen ihr Kind oft zu warm an. Das kann dazu führen, dass es zu schwitzen beginnt und sich unwohl fühlt. Vergessen Sie nicht: Überhitzung kann zu Erkältungen führen, besonders wenn das Baby häufig zwischen beheizten Räumen und kalter Außenluft wechselt.

Hier sind einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten, wenn Sie mit Ihrem Baby im Winter draußen unterwegs sind:

  • Ein langärmliger Body ist empfehlenswert, um den Bauch und den Rücken des Babys zu schützen. Ein kurzer Body und ein Pullover sind ausreichend.
  • Strumpfhosen und eine Hose sorgen für ausreichend Wärme. Eine warm gefütterte Jacke oder ein Mäntelchen sollte nicht fehlen.
  • Denken Sie daran, mindestens zwei Jacken parat zu haben, falls das Baby darauf spuckt.
  • Achten Sie darauf, dass die Kleidung nicht zu eng sitzt, damit das Baby sich frei bewegen kann.

Mütze, Handschuhe & Co. im Winter – Worauf Sie achten sollten

Natürlich ist es wichtig, das Baby vor Kälte zu schützen, aber wählen Sie die Accessoires sorgfältig aus. Mögliche Lösungen sind dreieckige Tücher, die den Halsbereich des Kindes vor kalter Luft schützen, und eine Babymütze, um den Kopf warm zu halten.

Further reading:  Welche Schuhe passen zu einem bodenlangen Kleid?

Handschuhe sind ebenfalls zu empfehlen, sobald das Baby im Kinderwagen sitzen kann. Verwenden Sie spezielle Neugeborenen-Söckchen für die Hände, wenn die Babyhandschuhe noch zu groß sind.

Kunstfaser – Eine gute Wahl für Babys im Winter

Wolle ist nicht immer die beste Wahl für Babys, da sie an empfindlicher Haut kratzen und Irritationen verursachen kann. Synthetische Stoffe wie Fleece oder Mischfasern sind eine gute Alternative. Sie sind warm, atmungsaktiv und leiten Feuchtigkeit effektiv nach außen.

Fleece-Overalls mit einem wasserabweisenden und robusten Material außen sind ideal, um das Baby warm zu halten.

Babyschuhe oder Wollsocken? – Was ist besser?

Das Baby sollte niemals kalte Füße bekommen, egal wie lange es draußen ist. Schuhe können jedoch die Entwicklung der empfindlichen Kinderfüße beeinträchtigen. Lederhausschuhe oder weiche Wollsocken sind eine bessere Wahl, da sie sich den Füßen des Babys gut anpassen.

Die richtige Kleidung für zu Hause

In beheizten Räumen ist warme Kleidung nicht erforderlich. Ein gefütterter Schlafsack und ein langärmliger Schlafanzug sorgen jedoch für angenehme Nächte.

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Ihr Baby im Winter richtig im Kinderwagen einpacken und wann der richtige Zeitpunkt für einen Spaziergang im Winter ist, besuchen Sie Titi And The German Kid.

Fotoquelle: Winterbaby