Wie du Blutflecken aus deiner Hose entfernen kannst

Blutflecken auf Kleidung sind hartnäckig und schwer zu entfernen. Anstatt jedoch zu aggressiven Fleckenmitteln zu greifen, gibt es effektive und natürliche Hausmittel, die genauso gut funktionieren. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du Blutflecken aus deiner Hose auf die sanfte Art loswirst.

Vor dem Entfernen: Kaltes Wasser ist der Schlüssel

Wenn du mit dem Messer abrutschst, dich am Papier schneidest oder einen zyklusbedingten Unfall hast, kann es schnell zu Blutflecken auf deiner Kleidung oder Bettwäsche kommen. Die erste Reaktion ist oft, den Fleck sofort mit heißem Wasser auszuspülen und ab in die Waschmaschine. Aber das ist ein großer Fehler. Die Hitze sorgt dafür, dass das Eiweiß im Blut (Hämoglobin) gerinnt und sich fest mit den Textilfasern verbindet. Deshalb solltest du den Blutfleck nur mit kaltem Wasser ausspülen.

Danach sind meistens nur noch die Ränder zu sehen, die sich dann mit natürlichen Hausmitteln wie Kernseife, Salz oder Backpulver effektiv entfernen lassen.

Blutflecken entfernen mit Hausmitteln

Es gibt Alternativen zu den aggressiven Fleckenmitteln aus dem Drogeriemarkt, wenn es darum geht, eingetrocknete Blutflecken oder die verbleibenden Ränder nach der Vorbehandlung zu entfernen. Hier sind einige Hausmittel, mit denen du Blutflecken aus deiner Kleidung entfernen kannst:

  • Salz: Nachdem der Blutfleck mit kaltem Wasser vorbehandelt wurde, kannst du das Kleidungsstück oder das Laken in einer Salzwasserlösung einweichen. Löse fünf Esslöffel Salz in einem Liter kaltem Wasser auf und weiche das betroffene Textil darin für mehrere Stunden ein. Wasche es dann wie gewohnt in der Maschine.

  • Zitronensaft: Zitronensäure gehört zu den wichtigsten Hausmitteln, die fast alle herkömmlichen Putzmittel im Haushalt ersetzen können. Beträufle den Blutfleck einfach mit Zitronensaft und lasse ihn etwa eine halbe Stunde einwirken. Spüle ihn dann mit kaltem Wasser aus. Wenn noch Blutreste zu sehen sind, wiederhole den Vorgang und wasche das Textil anschließend in der Maschine. Für hartnäckige Flecken kannst du eine Paste aus Salz und Zitronensaft herstellen und sie mit einer alten Zahnbürste auf den Fleck auftragen. Lasse sie einwirken und spüle gründlich aus, um den Blutfleck zu entfernen.

  • Natron/Backpulver: Natron und Backpulver sind altbewährte Hausmittel, die vielseitig einsetzbar sind. Um Blutflecken aus Textilien zu entfernen, spüle sie zuerst gründlich mit kaltem Wasser aus. Streue dann Natron oder Backpulver auf den Fleck, massiere es sanft ein und lasse es über Nacht einwirken. Wasche das Textil dann wie gewohnt.

  • Kernseife: Kernseife ist ein weiteres wichtiges Hausmittel, das herkömmliche Putzmittel im Schatten stehen lässt. Spüle den Blutfleck so gut wie möglich mit kaltem Wasser aus und reibe ihn dann gründlich mit Kernseife ein. Spüle das Textil nach zehn Minuten Einwirkzeit erneut mit kaltem Wasser aus und wasche es dann in der Maschine. Der Blutfleck sollte restlos verschwunden sein. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf.

Further reading:  Die faszinierende Welt der traditionellen Kleidung der Emiratis in Dubai

Es ist wichtig, alle Hausmittel vor dem Einsatz an einer unauffälligen Stelle zu testen, um sicherzustellen, dass es zu keinen unerwünschten Verfärbungen oder zusätzlichen Flecken kommt. Wenn du Zweifel hast, kannst du auch auf ökologische Fleckenmittel zurückgreifen.

So reinigst du Teppich und Polstermöbel

Auch auf schwer zu reinigenden Gegenständen wie Polstermöbeln, Matratzen und Teppichen lassen sich Blutflecken mit Hausmitteln entfernen:

  • Kartoffelstärke: Getrocknete Blutflecken auf Teppichen und Polstermöbeln kannst du am besten mit einer Mischung aus Kartoffelstärke und Wasser reinigen. Reibe diese Paste mit einer alten Zahnbürste auf die betroffene Stelle. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit wische die Stärke mit einem feuchten Tuch ab. Trockene Stärkereste kannst du mit einer trockenen Bürste entfernen.

  • Kern- oder Gallseife: Befeuchte den eingetrockneten Blutfleck mit kaltem Wasser und reibe ihn dann gründlich mit Gall- oder veganer Kernseife ein. Lasse sie kurz einwirken und spüle sie dann aus. Wenn noch Blutreste zu sehen sind, wiederhole den Vorgang.

Mit diesen natürlichen Hausmitteln kannst du Blutflecken aus deiner Hose entfernen, ohne zu aggressiven Chemikalien greifen zu müssen. Probier sie aus und sag deinen Freunden Bescheid – sie werden beeindruckt sein!

Titi And The German Kid