Wie man das Hemd stilvoll trägt

Hemdtragen ist eine Kunst für sich. In jedem Männerkleiderschrank sollte ein Hemd zu finden sein. Es ist nicht nur ein Muss in der Businessmode, sondern verleiht dem Mann auch nach Feierabend eine gute Ausstrahlung. Doch Vorsicht, es gibt einige Styling-Fallen, die es zu vermeiden gilt. Hier teilen wir mit Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihr Hemd stilvoll tragen können und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Das Hemd richtig tragen: Darauf sollten Sie achten

Hemden für Herren sind wahre Allrounder und passen zu jeder Gelegenheit. Ob im Büro, in einer Bar oder beim Date mit Ihrer Liebsten – das Herrenhemd prägt den Look maßgeblich. Auf den ersten Blick fallen Farben, Muster und Kragenform ins Auge. Doch bei genauerem Hinsehen können Sie auch die Qualität des Materials erkennen.

Tee Jays Luxus-Hemd

Bei der Wahl eines neuen Hemdes sollten Sie auch auf den richtigen Schnitt und die Ärmellänge achten. Manche Männer bevorzugen ein einfaches T-Shirt, das ihre Persönlichkeit unterstreicht. Doch wie trägt man ein Hemd richtig, ohne dabei peinlich auszusehen?

Tipp 1: Investieren Sie in Qualität

Verlockende Angebote für günstige Hemden sollten Sie skeptisch betrachten. Oftmals haben diese Hemden Mängel in der Passform, das Material ist unangenehm auf der Haut oder der Stil ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Billige Markenhemden aus Outlets werden oft gezielt in großen Mengen als Schnäppchen hergestellt und haben nicht die gleiche Qualität wie das Hauptsortiment.

Was nützt Ihnen ein niedriger Preis, wenn nach einer Woche bereits alle Knöpfe abfallen oder sich die Nähte auflösen? Echte Perlmuttknöpfe und hochwertige Nähte sind Zeichen für Qualität. Gute Businesshemden bestehen aus hochwertigen Stoffen mit einem hohen Naturfaseranteil und sind leicht zu bügeln. So sehen Sie auch nach einem langen Arbeitstag immer gepflegt aus.

Further reading:  Die Geheime Welt der Fußballer: Was tragen sie unter ihren Hosen?

Qualität eines Hemdes

Tipp 2: Achten Sie auf die richtige Passform

Ein gut sortiertes Fachgeschäft für Herrenmode bietet Hemden in verschiedenen Passformen an. Jeder Körper ist anders und auch individuelle Vorlieben spielen eine Rolle. Männer, die durch regelmäßiges Training fit sind oder von Natur aus eine schlanke Figur haben, bevorzugen oft taillierte Modelle im „Slim Fit“. Wer es lieber bequem mag oder eine kleine Bauchansatz kaschieren möchte, wählt „Regular Fit“.

Tee Jays Luxus-Hemd Slim Fit

Achten Sie bei der Anprobe darauf, dass das Hemd nirgendwo spannt und lang genug ist, um nicht aus der Hose zu rutschen. Ein zu großes Hemd kann genauso problematisch sein. Wählen Sie die Kragenweite so, dass Sie sich in Ihrem Hemd wohlfühlen. Die Ärmellänge sollte ebenfalls perfekt sitzen. Idealerweise sollten die Manschetten des Hemdes 1 bis 1,5 cm aus dem Sakko hervorblitzen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein passendes Hemd zu finden, könnte maßgeschneiderte Kleidung eine Überlegung wert sein. Sie ist oft günstiger als Sie denken.

Passform eines Hemdes

Tipp 3: Wählen Sie die richtige Kragenform

Die meisten Hemden werden in verschiedenen Kragengrößen angeboten. Das zeigt, wie wichtig die Passform am Hals ist, besonders wenn Sie eine Krawatte tragen möchten. Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kragenweite und messen Sie mit einem Schneider-Maßband nach. Der Halsumfang entspricht genau der Hemdengröße. Zwischen Kragen und Hals sollte maximal eine Fingerbreite Platz sein. Idealerweise hat ein Hemd für Krawatten einen Kent-Kragen. Noch eleganter ist der Haifisch-Kragen mit einem höheren Kragensteg.

Kustom Kit Slim Fit Hemd

Ein Hemd mit Button-Down-Kragen wirkt sportlicher. Oxfordhemden mit Button-Down-Kragen passen besonders gut zu lässigen Jeans-Outfits. Falls die Kragenenden aufliegen, sollte unbedingt eine Krawatte dazu getragen werden. Button-Down-Kragen und Krawatten passen nicht zusammen. Wenn Sie einen China-Kragen tragen, dann bitte nur in Ihrer Freizeit.

Further reading:  Entdecke deinen einzigartigen Stil

Button-Down-Kragen

Tipp 4: Bügeln ist ein Muss

Selbst das schönste Businesshemd wirkt ungepflegt, wenn es nicht ordentlich gebügelt ist. Knitter im Arbeitsalltag können Ihre Karriere beeinträchtigen und kommen auch in der Damenwelt schlecht an. Wenn Sie keine Lust haben, Ihre Hemden stundenlang zu bügeln, sollten Sie in bügelleichte Modelle investieren oder die Reinigung damit beauftragen. Hemden mit „Knitterfrei-Ausrüstung“ ersparen Ihnen viel Arbeit. Hochwertige Stoffe sind noch einfacher zu glätten, wenn sie nach der Wäsche nass aufgehängt werden.

Russell Collection bügelfreies Hemd

Am besten bügeln Sie Hemden, die nicht komplett knitterfrei sind, wenn sie noch feucht sind. Sollten sich Flecken trotz heißer Wäsche nicht entfernen lassen, ist es besser, sich von dem Hemd zu trennen. Das gilt auch für Hemden mit unschönen, vergilbten Kragenrändern.

Bügeln eines Hemdes

Tipp 5: Vermeiden Sie Stylingfehler

Wie Sie ein Hemd stilvoll tragen, hängt sowohl von der Umgebung als auch von Ihrer Figur ab. Ein Hemd kann entweder in die Hose gesteckt oder locker darüber getragen werden. Im Büro oder bei formellen Anlässen empfehlen Stilberater, das Hemd grundsätzlich in die Anzughose zu stecken. Freizeithemden können auch über einer Jeans oder Chino getragen werden. Besonders karierte Hemden, Flanellhemden im Holzfällerstil und Kurzarmhemden eignen sich dafür, um einen kleinen Bauchansatz zu kaschieren.

Ein absolutes No-Go in der Herrenmode ist es, ein Hemd mit Krawatte über der Hose hängen zu lassen.

Freizeithemden können auch mit offenen Knöpfen am Ausschnitt getragen werden, solange es zum Stil passt. Halbarm-T-Shirts, die unter einem weißen Hemd hervorschauen, gehören zu den Styling-Fehlern, die peinlich wirken können. Wenn Sie Ihr Businesshemd stilvoll tragen möchten, sollten Sie darauf verzichten.

Further reading:  Titi And The German Kid: Wie du deinen Bauch stilvoll kaschierst

Premier Workwear Langarm-Hemd

Ein Herrenhemd kann durchaus ohne Unterhemd getragen werden. Wenn Sie jedoch Unterwäsche bevorzugen, wählen Sie tief ausgeschnittene ärmellose Unterhemden, die eng anliegen und keine Falten werfen. Das Tragen von Kurzarmhemden unter einem Sakko im Büro bei extrem heißen Temperaturen sorgt für Stirnrunzeln bei stilbewussten Kollegen. Ebenso sollten Sie auf überdimensionierte und geschmacklose Manschettenknöpfe verzichten.

Grundlagen eines Herrenhemds

Herrenhemden sind sowohl in der Businessmode als auch in der Freizeit unverzichtbare Basics. Sie runden jedes Outfit ab, können es aber auch zerstören. Achten Sie daher bei der Auswahl auf Qualität und Passform und tragen Sie Ihr Hemd stilvoll, um eine gute Figur zu machen.