Wie du dich mit über 60 richtig kleidest

Du fühlst dich sicherlich schon einmal unsicher gewesen, ob du bestimmte Kleidungsstücke tragen kannst oder ob sie dir überhaupt stehen. Vielleicht hast du dich gefragt, ob du zu alt dafür bist oder ob dein Körper die richtige Form dafür hat. Als Frau über 60 möchtest du gut aussehen und dich wohl fühlen, aber die Gesellschaft scheint gewisse Grenzen zu setzen, insbesondere wenn es um das Aussehen geht. Es wird behauptet, dass manche Kleidungsstücke nicht altersgerecht sind. Doch wir sind der Meinung, dass Mode keine Grenzen kennt und auch Frauen über 60 das tragen können, was sie glücklich und selbstbewusst macht. Hier sind fünf Kleidungsstücke, die du entgegen landläufiger Meinung auch in deinen Sechzigern tragen kannst.

Leggings sind auch für Frauen über 60 modern und bequem

Leggings sind ein Kleidungsstück, das aus dem Kleiderschrank einer Frau kaum wegzudenken ist. Sie sind nicht nur bequem, sondern lassen sich auch vielseitig kombinieren. Selbst im Winter und bei kühlerem Wetter sind sie eine gute Wahl, denn sie bedecken die Beine gut.

Um Leggings zu tragen, eignen sie sich perfekt als unterstützendes Element für den Rest deiner Kleidung. Du kannst zum Beispiel Tuniken und lange Blusen tragen, die unter die Taille fallen. Das verleiht dir eine größere und schlankere Erscheinung. Füge eine lange Halskette und eine kurze Jacke hinzu und dein Frühlingsoutfit ist perfekt!

Further reading:  Ein Leitfaden für den perfekten Sommerlook: Das richtige Sakko zur dunkelblauen Hose

Achte darauf, den richtigen Stoff zu wählen, der etwaige Dellen an den Oberschenkeln kaschieren kann. Dicke Stoffe bieten insgesamt eine gute Abdeckung. Mit einer langen Tunika oder Hemdbluse kannst du auch den Bauch kaschieren, während die Leggings deine Beine fantastisch zur Geltung bringen.

Im Winter kannst du Leggings mit Stiefeln oder Ankle Boots kombinieren. Im Frühling und Sommer passen Sneaker oder Sandalen perfekt dazu. Du wirst dich stilvoll und bequem fühlen und dabei großartig aussehen.

Skinny Jeans sind kein Tabu für Frauen über 60!

Es kommt nicht auf das Alter an, sondern auf die Passform, wenn es um Skinny Jeans geht. Wichtig ist, den Stil an deine veränderte Körperform anzupassen. Achte dabei auf die Leibhöhe sowie das obere und untere Bein. Wenn diese Bereiche gut passen, erhältst du immer eine perfekte Jeans.

Skinny Jeans machen nicht automatisch schlank, aber sie können dich schlanker aussehen lassen, wenn sie richtig sitzen und zu deinem Körpertyp passen. Wähle ein Modell, das nicht zu eng ist und eine Bundhöhe hat, die deine Taille betont und etwaige Fettpölsterchen kaschiert.

Die Caprihose ist eine tolle Wahl für warmes Wetter

Zeige deine schönen Knöchel mit einer Caprihose! Caprihosen enden normalerweise oberhalb des Knöchels, aber weit unterhalb des Knies. Sie sehen großartig aus, aber die richtige Passform ist entscheidend. Eine Caprihose in der falschen Länge kann die Beine verkürzen und klobige Waden betonen. Das wollen wir natürlich nicht. Hier sind ein paar Tipps, wie du ab 60 Caprihosen tragen und dabei gut aussehen kannst:

  • Wenn du kurze Beine hast, wähle Caprihosen mit einem höheren Bund. Die hohe Taille zieht den Blick nach oben und lässt deine Beine länger erscheinen.
  • Caprihosen mit spitz zulaufendem oder geradem Bein schmeicheln älteren Damen perfekt und eignen sich gut für ein legeres Outfit im Frühling und Sommer.
Further reading:  Ein legendäres Benefiz-Konzert der Toten Hosen für die Erdbebenopfer in Düsseldorf

Ein stylischer Jumpsuit kann auch im Alter getragen werden

Jumpsuits sind nicht jedermanns Sache, aber wenn du die Idee eines Jumpsuits toll findest, dann solltest du ihn auch tragen, unabhängig von deinem Alter. Denke nur an Promi-Damen wie Helen Mirren und Jane Fonda, die weit über 60 Jahre alt sind und trotzdem Jumpsuits bei festlichen Anlässen tragen. Die richtige Passform macht den Unterschied.

Jumpsuits eignen sich perfekt für große Frauen und der richtige Schnitt kann helfen, dass sie schlanker aussehen. Dunklere Farbtöne wirken dabei besonders schick und vielseitig und lassen unerwünschte Rundungen sofort verschwinden. Wenn du einen Bauch hast, solltest du ein Modell wählen, das Stoff in der Mitte hat und nicht zu eng anliegt. Ein Jumpsuit für Frauen über 60 darf auf keinen Fall zu eng sitzen. Halte dich also von zu engen Stoffen fern.

Schulter-Cut-Outs gehören auch zur Mode für Frauen über 60

Die Auswahl an Oberteilen für reife Damen ist groß. Dennoch gibt es einige Teile, die man vermeidet, da sie zu jung wirken könnten. Das gilt zum Beispiel für Oberteile mit Cut-Outs. Aber auch Frauen über 60 können ein stylisches Oberteil mit Cut-Outs an den Schultern tragen, wenn sie es wollen. Dieses Kleidungsstück ist sehr feminin und kann sowohl tagsüber als auch abends getragen werden. Perfekt dazu passen Jeans, um einen stylischen Alltags-Look zu kreieren.

Wenn du eines dieser Kleidungsstücke schon immer tragen wolltest, aber dich wegen deines Alters davon abhältst, probiere es einfach aus! Gehe ins Geschäft und probiere verschiedene Modelle an, bis du die richtige Passform findest. Du wirst vielleicht überrascht sein, wie gut du in einem dieser Teile aussehen kannst!

Further reading:  Die perfekte Radhose für längere Touren

Mehr Inspiration für deinen Look findest du auf der Webseite von Titi And The German Kid.