Der Pariser Chic: 10 goldenen Moderegeln für den französischen Stil

Was ist das Geheimnis des scheinbar mühelosen, eleganten und coolen Aussehens der Pariserinnen? Und was genau verbirgt sich hinter dem Mythos des „französischen Stils“? Das sind großartige Fragen, meine Liebe. Deshalb präsentiere ich dir hier die Top 10 Styling-Regeln, die von Modelegenden wie Coco Chanel geprägt wurden und dir den Pariser Stil ein Stück näher bringen werden.

Stilbrüche – Der französische Stil ganz einfach

„Überrasche sie immer. Wenn sie denken, du trägst High Heels, trage Flats. Wenn sie Flats erwarten, trage High Heels.“ – Ines de la Fressange

Ja, Stilbrüche können für Spannung und Überraschungen sorgen. Wie könnte das aussehen? Wähle ein Teil für deinen Look, das nicht erwartet wird. Ein Beispiel: Kombiniere zu einem seriösen Look wie einem Anzug sportliche Wardrobe Essentials wie weiße Sneaker. So kannst du die Strenge des Outfits mit etwas Lässigkeit ausgleichen.

Maskulin trifft auf feminin

„Die selbstbewusste Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau – sie betont ihn.“ – Coco Chanel

Stell dir vor: Eine Hemdbluse aus der Herrenabteilung unter einem lässigen Blazer, das Oberteil ist bis unter die Brust aufgeknöpft und ein BH ist nicht zu sehen. Dazu drei filigrane Goldketten, die perfekt das Dekolleté einrahmen, et voilà!? Ein Look im Pariser Stil, der die Grenzen zwischen feminin und maskulin verwischt.

Further reading:  So kombinieren Sie karierte Hosen auf stilvolle Weise

Die perfekte Passform ist entscheidend

„Auch wenn wir mit maskulinen Elementen spielen, ist die perfekte Passform entscheidend.“ – Coco Chanel

Kann man den französischen Stil mit jeder Figur und Größe erreichen? Meine Antwort: JA! Es kommt nicht auf die Zahlen wie 36 oder 42 an, sondern auf den richtigen Schnitt für deinen Körpertyp. In Paris ist es ganz normal, dass man zur lokalen Schneiderboutique geht und die Kleidungsstücke auf seinen Körper abstimmt. Außerdem ist es wichtig, dass du dich in deinem Körper wohlfühlst, denn nur dann strahlst du das gesunde Selbstbewusstsein aus, das eine echte Pariserin auszeichnet.

Die französische Attitüde

„Der Stil überstrahlt nie deine Persönlichkeit.“ – Caroline de Maigret

Das Geheimnis der französischen Frauen? Es geht um Ausstrahlung und Einstellung. Sie sehen zuerst die FRAU als Person und dann erst die Kleidung. Sei selbstbewusst, lächele oft und stehe zu dir selbst.

Die Kunst des Weglassens

„Einfachheit ist der Schlüssel zu wahrer Eleganz.“ – Coco Chanel

Wenn du dich wie eine echte Pariserin kleiden möchtest, dann denke daran, dass der Look immer simpel und clean ist. Die Frauen in Paris mögen es mühelos elegant, aber nie übertrieben. Setze auf maximal 1 Statement-Piece und beschränke dich auf maximal 3 Farben im Outfit. Und wenn du Zweifel hast, frage dich, was eine moderne Coco Chanel tragen würde.

Setz auf ein dezentes Farbspiel

„Schwarz und Weiß wirken immer modern.“ – Karl Lagerfeld

Französinnen setzen in der Regel auf schwarz, weiß und dezente Farben wie beige, camel, cognac, champagne und marineblau. Diese Color-Code ist zeitlos, elegant und steht jeder Frau. Um die Eintönigkeit aufzulockern, werden gerne Akzente gesetzt, zum Beispiel mit den Farben der französischen „Tricolore“ (rot und blau). Wichtig ist, dass dein Outfit nicht zu überladen wirkt und du nicht mehr als 3 Farben verwendest.

Further reading:  Welchen Brautstrauß sollte ich zu meinem Hochzeitskleid wählen?

Basics bilden die Basis – die goldene Moderegel

„Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.“ – Coco Chanel

Basics sind das stilvolle Fundament unserer Garderobe. Sie sind zeitlos und vielseitig kombinierbar. Setze auf Modeklassiker wie den beigen Trenchcoat, die weiße Hemdbluse, den schwarzen Blazer, die perfekt sitzende Jeans oder den bequemen Kaschmirpullover. Wichtig ist, dass die Key Pieces aus qualitativ hochwertigen Materialien sind, sodass sie dich jahrelang begleiten können.

Qualität über Quantität

„Kaufe weniger. Wähle mit Bedacht. Lass es lange halten. Qualität, nicht Quantität. Die Leute kaufen viel zu viele Kleidungsstücke.“ – Vivienne Westwood

Achte auf hochwertige Materialien, die eine lange Lebensdauer haben. Investiere in Teile, die du immer wieder tragen und waschen kannst, ohne an Qualität einzubüßen. Vergiss nicht, dass qualitativ hochwertige Key Pieces eine bessere Kosten-Nutzen-Relation haben als billige Kleidungsstücke, die schnell verschlechtern.

Sei diskret – Der französische Stil in 2 Worten

„Stil zeigt sich darin, wie die Frau Kleidung trägt, nicht in welchem Label sie steckt.“ – Ines de la Fressange

Stil ist eine Art, zu zeigen, wer wir sind, ohne sprechen zu müssen. Dein individueller Geschmack, die Qualität und Zeitlosigkeit sind wichtiger als das Preisschild oder der Name. Setze auf Design und Qualität, die für sich selbst sprechen, anstatt auf Logomania.

Accessoires sind dein Trumpf

„Bevor du das Haus verlässt, schaue in den Spiegel und nimm ein Accessoire ab.“ – Coco Chanel

Werte dein Outfit mit ausgewählten Accessoires auf. Das kann ein außergewöhnliches Schmuckstück, Statement Boots, eine auffällige Tasche oder ein farbenfroher Seidenschal sein. Aber achte darauf, dass du nicht zu viel aufträgst und dein Look nicht überladen wirkt.

Further reading:  Shein: Die Schattenseiten der Fashion-App enthüllt

Und jetzt bist du gefragt: Welche dieser 10 Moderegeln befolgst du bereits?

Besuche für weitere Inspiration und Tipps zum französischen Stil die Website „Titi And The German Kid“. Hier findest du alles, was du brauchst, um genauso moeitlos chic wie die Pariserinnen zu sein.