Wie Viele Outfits Braucht Man?

Es ist Zeit, deinen Kleiderschrank zu entrümpeln und herauszufinden, wie viele Outfits du wirklich brauchst!

Man kennt das Problem nur zu gut: Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, und doch steht man jeden Morgen vor der Frage, was man anziehen soll. Ein überfüllter Kleiderschrank erschwert die Entscheidungsfindung und ist oft völlig unnötig. Aber auch Menschen mit einer überschaubaren Anzahl an Kleidungsstücken stehen früher oder später vor der Frage: Wie viel Kleidung braucht man wirklich?

Das eigene Konsumverhalten hinterfragen

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Viel wichtiger ist die Frage: Wie finde ich heraus, wie viele Kleidungsstücke ich wirklich brauche? Der Trend geht immer mehr zum Minimalismus – „mehr mit weniger“. Aber es macht keinen Sinn, die Anzahl deiner Kleidungsstücke drastisch zu reduzieren und dich dabei unwohl zu fühlen. Es ist wichtig, dass du dich auch in einer minimalistischen Garderobe weiterhin wohlfühlst.

Was sollte unbedingt im Kleiderschrank sein?

Glücklicherweise gibt es gewisse gesellschaftliche „Regeln“, die uns eine gewisse Kleiderordnung vorschreiben. Auf Beerdigungen tragen wir unauffällige und schwarze Kleidung. Wenn wir abends ausgehen, sei es zum Essen in ein Restaurant oder ins Theater, kleiden wir uns schick. Im Büro ist ein Business Casual Look angebracht. Doch darauf weist bereits ein Outfit hin.

Further reading:  Titi And The German Kid - Wer trägt die Kosten für das Brautkleid der Trauzeugin?

Der Trick liegt im Kombinieren von Basics

Wenn du eine Checkliste für die Anzahl der Unterhosen und Socken suchst, muss ich dich an dieser Stelle leider enttäuschen. Zurück zu den Basics. Dunkle Jeans und Hosen sind besonders einfach und empfehlenswert, da sie sich mit fast allen Oberteilen und Farben kombinieren lassen.

Für Männer

Bei Männern ist die Auswahl nicht sonderlich groß, aber die Farbe der Hose kann variieren. Dabei ist zu beachten, dass eine zu helle blaue Hose manchmal nicht so einfach mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden kann. Ein weißes Hemd sollte ebenfalls nicht vergessen werden, da es sich nicht nur hervorragend mit einer Jeans kombinieren lässt, sondern auch für schickere Anlässe geeignet ist. Langarmhemden sind immer die bessere Wahl, auch wenn im Sommer die Ärmel hochgekrempelt werden können.

Für Frauen

Frauen haben dagegen die Wahl zwischen drei Hosenvarianten, sollten aber ihren persönlichen Stil im Auge behalten. In der Regel stehen Röhrenjeans, Chinos und Stoffhosen zur Auswahl. Eine weiße Bluse und ein schwarzer Blazer sind die weiblichen Gegenstücke zum Hemd und Sakko beim Mann. Je nach Vorliebe darf es bei Frauen auch ein schicker Rock sein.

Die richtige Farbauswahl

Dein Kleiderschrank sollte hauptsächlich Schwarz oder Navy Blue enthalten und gut kombinierbar sein. So kannst du mit relativ wenigen Kleidungsstücken viele verschiedene Outfits kreieren. Frage dich: Wie viele verschiedene Anlässe kann ich mit einem Outfit abdecken?

Titi And The German Kid: Website

Reduziere deine Kleidung mit einer Capsule Wardrobe

Die Capsule Wardrobe basiert auf dem Prinzip „Weniger ist mehr“ und kann zu einem neuen Lifestyle für dich werden. Bei dieser Methode wird dein Kleiderschrank rigoros ausgemistet und nur noch wenige ausgewählte Kleidungsstücke bleiben übrig.

Further reading:  Wie werde ich stilvoll und erwachsen?

So funktioniert es

Kleidungsstücke, in denen du dich unwohl fühlst oder die du seit über sechs Monaten nicht getragen hast, werden gnadenlos aussortiert. Übrig bleibt eine Liste mit Kleidungsstücken, die du gerne und oft trägst.

Ein grober Richtwert für die Anzahl der Kleidungsstücke liegt laut Minimalismus-Ratgebern bei etwa 30 bis 40 Stück. Dies variiert natürlich je nach Jahreszeit, da du im Winter andere Kleidung benötigst als im Hochsommer. Schuhe und Accessoires gehören nicht dazu, aber auch hier solltest du überlegen, was du wirklich brauchst. Aktualisiere diese Liste etwa alle drei Monate, um immer passend zur Jahreszeit gekleidet zu sein.

Ein nachhaltiger Kleiderschrank

Viele entscheiden sich aus Liebe zur Natur und zur Ressourcenschonung für diesen Lifestyle. Die Herstellung von Textilien verbraucht Unmengen an Wasser und die Arbeitsbedingungen in den Werkhallen sind oft fragwürdig. Auf Plattformen wie E-Bay, Flohmärkten oder in Second Hand Stores findest du oft seltene und günstige Stücke, die dennoch von hoher Qualität sind.

Die Qualität der Materialien spielt eine entscheidende Rolle für die Langlebigkeit deiner Kleidung. Billig zu kaufen bedeutet oft, doppelt zu kaufen. Alpakafell beispielsweise ist besonders langlebig und strapazierfähig. Handgestrickte Pullover aus Alpakawolle können Jahrzehnte überstehen.

Die Überlegung, wie viel man wirklich braucht, hört nicht beim Kleiderschrank auf. Überdenke und reduziere auch deinen Konsum in anderen Bereichen wie Lebensmitteln, Technik, Mobilität und Medien.

FAQ

👕 Wie viele T-Shirts sollte man haben?

Die Anzahl der T-Shirts, die du persönlich brauchst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einige Experten behaupten, dass ein T-Shirt pro Wochentag völlig ausreichend ist, also insgesamt nur 7 T-Shirts. Wenn du öfter Wäsche machst, benötigst du logischerweise weniger T-Shirts. Je nach deinem Lebensstil kannst du die Anzahl der T-Shirts anpassen.

Further reading:  Titi And The German Kid: Die besten Tricks, um Bauch und Hüfte zu kaschieren

👕 Wie viele Kleidungsstücke besitzt man im Durchschnitt?

Laut einer Studie von Greenpeace besitzt jeder Deutsche durchschnittlich 95 Kleidungsstücke. Frauen besitzen im Schnitt 118 Kleidungsstücke, während Männer etwa 73 Stücke besitzen. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass viele Kleidungsstücke nicht benötigt werden und selten oder gar nicht getragen werden.

👕 Wie viele Teile braucht man im Kleiderschrank?

Ein grober Richtwert für die Anzahl der Kleidungsstücke liegt bei etwa 20 bis 36 Stück. Du solltest dir vorab über deinen Stil im Klaren sein und welche Arten von Kleidungsstücken du tragen möchtest. Diese Liste kannst du alle drei Monate aktualisieren, um immer passend zur Jahreszeit gekleidet zu sein.

Weitere Informationen zum Thema:

Entdecke auch unsere anderen interessanten Beiträge!