Wie man Hosen richtig wäscht

Titi And The German Kid

Jeans sind aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Sie passen zu fast allem und sind ziemlich robust. Aber um sicherzustellen, dass unsere Lieblingsjeans lange halten und gut sitzen, müssen wir wissen, wie man sie richtig wäscht. Denn kleine Fehler können die Jeans schnell unansehnlich machen. Hier erfahren Sie alles über das richtige Waschprogramm, Waschmittel und Weichspüler.

Wie oft sollten Jeans gewaschen werden?

Die Meinungen darüber, wie oft man Jeans waschen sollte, gehen auseinander. Einige waschen ihre Jeans nach jedem Tragen, während andere sie niemals waschen. Chip Berg, der Chef des bekannten Jeansherstellers Levi’s, ist der Meinung, dass das Waschen nur die Passform der Jeans zerstört. Er empfiehlt stattdessen, die Jeans frisch zu halten, zum Beispiel durch eine Nacht in der Kühltruhe.

Forscher sind der Meinung, dass Jeans, die selten bis nie gewaschen werden, trotzdem nicht besonders viele Keime und Bakterien enthalten. Dennoch wird empfohlen, die Jeans zumindest einmal im Monat zu waschen. Bei Hosen mit hohem Stretch-Anteil sollte dies alle zwei Wochen geschehen.

Bei welcher Temperatur sollten Jeans gewaschen werden?

Leicht verschmutzte Jeans können in der Regel bei 30 Grad gewaschen werden. Wenn die Jeans stark verschmutzt ist, können Sie sie auch bei 60 Grad waschen, sofern keine Verzierungen wie Glitzersteinchen oder Nieten darauf sind. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Jeans in einen Waschbeutel zu stecken und bei niedrigerer Temperatur zu waschen. Vor der Wäsche sollten Jeans immer auf links gedreht werden.

Further reading:  Warum kleiden sich die Bäume im Herbst in Akkorde?

Bei Stretch-Jeans sollten Sie vorsichtig sein, da die wärmeempfindlichen Fasern schnell ausleiern können. Stellen Sie die Temperatur also nicht auf mehr als 30 Grad ein. Vergessen Sie nicht, vor der Wäsche die Herstellerangaben auf dem Etikett zu überprüfen.

Das richtige Waschprogramm für Jeans

Wenn Ihre Waschmaschine ein spezielles Jeanswaschprogramm hat, können Sie sich glücklich schätzen. Aber auch mit einem Fein- oder Buntwäsche-Programm sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie Ihre Jeans häufiger waschen oder besonders vorsichtig sein möchten, nutzen Sie den Schonwaschgang.

Wie sollten Jeans geschleudert werden?

Für normale Baumwolljeans wird eine Schleuderzahl von 1000 Umdrehungen pro Minute empfohlen. Bei Stretch-Jeans sollten Sie die Umdrehungszahl auf höchstens 700 beschränken, um ein Ausleiern zu vermeiden.

Welches Waschmittel braucht man für Jeans?

Für Jeans ist ein Bunt- oder Feinwaschmittel am besten geeignet. Verzichten Sie auf Vollwaschmittel, da diese Bleichmittel enthalten, die die Farbe der Jeans beeinträchtigen können. Verwenden Sie stattdessen Colorwaschmittel, um die Farben strahlend zu erhalten. Flüssigwaschmittel sind ebenfalls eine gute Wahl, da sie keine Rückstände auf der Kleidung hinterlassen.

Braucht man Weichspüler für Jeans?

Verzichten Sie beim Waschen von Jeans auf Weichspüler. Dies kann dazu führen, dass die Jeans ihre Passform verliert und an Robustheit einbüßt. Insbesondere bei Stretch-Jeans ist Weichspüler problematisch, da er das enthaltene Elasthan angreift und die Jeans noch stärker ausbeulen lässt.

Kann man Jeans mit Essig waschen?

Ja, mit weißem Essig können Sie Schmutz aus Jeans entfernen. Dazu legen Sie die Hose in ein Waschbecken mit kaltem Wasser und geben etwas Essig hinzu. Nach einer Stunde Einweichen wringen Sie die Jeans vorsichtig aus und lassen sie an der Luft trocknen. Sie können auch einen kleinen Spritzer Essig in den letzten Waschgang geben, um die Farben zu schützen und ein Ausbleichen zu verhindern.

Further reading:  Titi And The German Kid: Bridge Mode - Verbinde dich mit dem Internet wie nie zuvor!

So trocknen Sie Jeans nach dem Waschen

Reine Baumwolljeans können im Trockner bei niedrigen Temperaturen getrocknet werden. Es ist jedoch schonender für die Jeans, sie einfach auf einem Wäscheständer aufzuhängen und in Form zu ziehen. Besonders dunkle Jeans sollten Sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, um ein Ausbleichen zu vermeiden.

Vermeiden Sie diese Fehler beim Waschen von Jeans, um sicherzustellen, dass sie lange schön bleiben.